Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Warstein 2009 --- Tag 9 --- Samstag, 12.09.2009

Auch an diesem Morgen findet kein Ballonstart statt. Das ist sehr schade! Hat aber zum Vorteil, dass wir den Tag in Ruhe angehen können 

Es ist Pinbörse im Zelt 
Nach dem Frühstück haben wir uns also mit unseren Tauschpins auf den Weg gemacht. Es ist zwar immer irgendwie stressig, weil man ja gerne bei allen Sammlern/Tauschern gucken möchte. Gleichzeitig muss aber auch einer bei unseren Pins bleiben, weil die Leute ja gucken und tauschen kommen. Man müsste sich clonen können *lach*
Trotzdem macht es umheimlich Spaß auf der Börse 
Es gibt immer Neuigkeiten die ausgetauscht werden (neben den Pins natürlich), und man lernt so viele Leute kennen! Auch dieses Jahr haben wir wieder Sammler persönlich getroffen die wir vorher nur über das Internet kannten.

Wir haben auch diesmal wieder sehr viele schöne neue Ballonpins für unsere Sammlung ergattern können. Vielen Dank an alle unsere klasse Tauschpartner 


Der Ballonstart am Abend. Kurze Erholungspause nach der Pinbörse und dann geht's weiter!

Es sollte der letzte Start der WIM 2009 werden. Die Wetterbedingungen waren nicht wirklich optimal... Laut den Erzählungen unseres Teams war das Aufrüsten der Ballone für manch einen eine Herausforderung. Unter Ballönern hilft man sich aber gegenseitig  Unsere Jungs haben also an diesem Abend ganze Arbeit geleistet!
Carsten hat wieder verfolgt und wir Frauen hatten dann irgendwann Verstärkung am Stand.

Die ersten Heißluftballone steigen auf. Manche schwingen durch die Windböen richtig hin und her. Stellenweise stockte einem da schon der Atem, weil ja auf dem Startplatz ziemliches Gedrängel herrschte.

  

Der Himmel meint es leider auch nicht so gut mit den Fotografen. Sonnig-blauer Himmel hätte sich als HIntergrund natürlich besser gemacht 

 

An manchen Stellen gibt's dann doch mal ein kleines bisschen blauen Himmel. Sieht doch gleich viel freundlicher aus! Man könnte denken die Bilder wurden an verschiedenen Tagen gemacht... dem ist nicht so!

 

 

 

 

 

 

Die bunten Ballone ohne jegliche Werbung sind doch immer wieder schön 

 

 

 

In der Ferne tauchen wieder ein paar Ballone auf die außerhalb des Festgeländes gestartet sind.

 

Und immer mal wieder welche dazwischen die man an den Tage zuvor noch nicht gesehen hatte 

 

 

So allmählich stellen wir uns die Frage wo denn mein Lieblingmotiv (der Bones) bleibt???

 

 

Und plötzlich ist er da  Die beiden schwarzen sind gleichzeitig gestartet. Einer auf dem vorderen, einer auf dem hinteren Startplatz.

 

Weil mehr Wind ist als die anderen Tage, sind die Ballone ziemlich schnell unterwegs und ruckzuck außer Sicht.

 

 

 

 

 

Dann wurde es nochmal spannend! Der "Omnibus" mit dem Korb für 18 Personen hebt ab... sackt nochmal ab (da hatte ich die Kamera noch nicht parat)... und startet dann durch. Da haben wohl alle Zuschauer die Luft angehalten!!!

 

Der Ballon trieb genau auf die VIP-Terrasse zu. Auch der Moderator hielt es für besser, dass die Leute auf der Terrasse den Kopf einziehen 

 

Aber dann ist alles gut  Der Omnibus hat die "Hürde" genommen und entschwebt.

Hier noch ein Ballon der die anderen Tage noch nicht zu sehen war. Man kann sich vorstellen wie schön der in der Abendsonne aussehen würde 

 

Am späteren Abend hatte sich der Wind dann gelegt und es gab wieder ein Night-Glow mit Lasershow und allem Drum und Dran.
Da die Aufstellung der Ballone wie am Abend vorher war, und unsere Kamera das sowieso nicht so gut kann, haben wir davon keine Bilder mehr gemacht. Eigentlich blöd... 

Noch besser war das wunderschöne Feuerwerk im Anschluss. Damit gibt man sich immer sehr viel Mühe! Und das hat sich wirklich gelohnt 

So ein bisschen Wehmut kommt auch schon langsam auf. Schließlich ist es der letzte Abend der diesjährigen WIM. Nachdem die Bude zugemacht ist lassen wir ihn im rappelvollen Pilot-Inn bei dem einen oder anderen Bierchen ausklingen  Zur Unterhaltung kam zum zweiten Mal eine Gruppe Bauchtänzerinnen. Immer wird nur an die Männer gedacht *lach* Aber sie haben ihre Sache gut gemacht. Das guckt man sich auch als Frau gerne (aber neidisch) an 

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.