Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Warstein 2009 --- Tag 10 --- Sonntag, 13.09.2009

Der letzte Tag!  Und kein Ballonstart mehr...

Sogar der Himmel hat geweint  Soll heißen: es hat geschüttet wie aus Eimern! Also endet die WIM dieses Jahr genauso wie sie begonnen hat, mit viel Regen.

So gegen 9.30 Uhr waren wir auf dem Platz. Frühstück gab's nicht, weil die Abschlussveranstaltung auf dem Programm stand. Da das Wetter nicht zu gebrauchen war und auch keine Leute rumliefen (außer Ballöner die schnell ins Zelt wollten), blieb der Pinstand gleich zu.
Und auch wir haben uns dann auf den Weg ins VIP-Zelt gemacht. Genau in der Mitte haben wir noch freie Plätze gefunden. Also direkte Sicht auf die Redner die nochmal die WIM 2009 haben Revue passieren lassen.
Alle warten darauf, dass das Buffet freigegeben wird. Denn inzwischen haben alle einen riesen Hunger  Irgendwann ist es dann soweit. So schnell konnte man garnicht gucken wie sich eine ellenlange Schlange bildete... und sie wurde immer länger... und länger... Manche standen schon zum zweiten mal in der Reihe! Da hätten wir schneller sein müssen *g*. Es blieb uns also nichts anderes übrig als uns dazu zu gesellen. Gaaaanz langsam kamen wir dem Essen näher...
Es war wirklich Wahnsinn was sie da aufgefahren hatten!!! So viele verschiedene Sachen. Da war wirklich für jeden was dabei. Nachtisch gab's auch jede Menge verschiedene Sorten.
Und das Beste: es hat alles superlecker geschmeckt  Wirklich schade, dass man nicht unendlich viel essen kann 
So nach und nach wurde das Zelt leerer und auch wir sind gegangen. Der Abschied rückte immer näher...

Draußen haben wir tatsächlich noch jemanden zum Tauschen gefunden! Das waren immerhin nochmal 6 neue Ballonpins für unsere Sammlung 

Kurzzeitig wurde es dann mal trocken und einige Pinstände haben aufgemacht. Hier und da noch ein bisschen quatschen... Und dann ging das Einpacken und Verabschieden los...
Als erstes hat sich unser Team aus Pforzheim vom Acker gemacht. Das war schon ganz schön traurig. Schließlich haben wir 10 Tage zusammen verbracht und hatten viel Spaß! Wir haben es dann relativ kurz und schmerzlos gemacht. Jeder wurde einmal herzlich umarmt und dann fuhren sie ab. Hey, wir vermissen Euch!!!
Danach ging der Regen erst richtig los... Einer nach dem anderen packte seine Sachen ein und fuhr Richtung Heimat. Als letztes haben uns dann die Hamburger verlassen. Die sehen wir aber ja zwischendurch auf der Pintauschbörse in HH wieder 


Nachdem alle weg waren haben wir uns auch auf den Weg zur Ferienwohnung gemacht. Innerlich haben wir uns beglückwünscht, dass wir erst am Montag die Heimreise antreten mussten. War ne sehr gute Entscheidung eine Nacht länger zu bleiben!
Alle anderen mussten Montag bereits wieder arbeiten oder hatten Termine. Wir hatten noch den Rest der Woche Urlaub vor uns 

THE END
 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.