Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Salzgitter 2010

Vom 18. bis 20. Juni 2010 fanden die Flugtage am Salzgittersee statt.

Über befreundete Pinsammler hatten wir die Möglichkeit uns selbst mit einem Pinstand dort zu plazieren. Das war natürlich eine tolle Sache weil es das Tauschen von Pins erheblich erleichtert wenn man einen Stand hat.
Allerdings hatten wir ja nichts. Also haben wir uns einen billigen Pavillion aus dem Internet, ein 3-teiliges Tischset und Strahler für Abends aus dem Baumarkt besorgt. In Lengede hab ich über's Internet ein sehr günstiges Zimmer gefunden. Es war alles recht einfach, aber sehr sauber und für unsere Ansprüche völlig ausreichend. Schließlich wollten wir dort nur schlafen.

Schon viele Tage vorher hab ich die Wettervorhersagen für das Wochenende in Salzgitter beobachtet. Das sah nicht so gut aus, wobei man bei verschiedenen Wetteranbietern auch verschiedene Ergebnisse bekommt.
Egal, ich war zuversichtlich, dass es einigermaßen werden würde. Schließlich waren da viele Sonderformen gemeldet die ich noch nie real gesehen hatte.

Am Freitag 18. Juni sind wir also nach der Arbeit losgefahren. Wie kaum anders zu erwarten standen wir natürlich auch ne Zeit im Stau. Nachdem wir unser Zimmer bezogen hatten sind wir zum Flugplatz am Salzgittersee gefahren. Da das Wetter wirklich nicht so schön war, war da nichts los, der Parkplatz quasi leer. Natürlich gab's auch keinen Ballonstart  Also haben wir nur ein bisschen gequatscht und sind dann zurück zum Hotel. Unten ist ein Restaurant drin in dem wir sehr lecker gegessen haben!

Am Samstagmorgen nach dem Frühstück ging's dann los. Nicht so ganz einfach wenn man zum ersten mal einen Pavillion aufbaut... noch dazu ist das natürlich auch kein Qualitätsprodukt. Wie man auf den Bildern sieht, ist er ein bisschen windschief, aber er hat gehalten!

 

Zu dem Zeitpunkt sah das Wetter auch noch ganz brauchbar aus. Zumindest die Modellballone waren schon mal aktiv. Aber die können ja auch fast immer 

 

Da es Flugtage waren gab's natürlich nicht nur Ballone sondern auch Flieger. Die Piloten haben eine atemraubende Flugschau gezeigt. Da wurde einem beim zusehen schon anders! Ich persönlich ziehe da eine schöne Ballonfahrt auf jeden Fall vor 

 

Tja, und dann fing das Wetter an Kapriolen zu schlagen. Regen, Wind und Sonne wechselten sich ab. Die Chancen für einen Ballonstart am Abend gingen gegen Null.
Zum Glück hatte ich einen Pavillion MIT Seitenteilen gekauft. Die brauchten wir auch bei dem Regen...

Es fand natürlich kein Ballonstart statt 
Nach den Wetterprognosen für die Nacht haben wir uns dann dazu entschlossen den Pavillion nicht stehenzulassen.

Am Sonntagmorgen hatten wir dann eine andere Strategie beim Aufbau. Und siehe da, es geht auch gerade!

 

Natülich ließ auch an diesem Tag das Wetter zu wünschen übrig. Es gab zwar auch sehr sonnige und warme Abschnitte, aber außer der begehbaren Hülle haben wie keine Ballone gesehen. Immerhin war es eine alte Uli Stein-Hülle.

 

Gegen Abend haben wir dann alles abgebaut und sind sind nach Hause gefahren.

Fazit:

Wir sind nicht mit besonders hohen Erwartungen dahin gefahren. Wir wussten vorher, dass es dort zum ersten mal Pinstände gibt. Das haben sicher nicht viele Ballöner und Sammler gewusst. Trotzdem waren einige der "üblichen Verdächtigen" da. War schön Euch da zu treffen!
So wirklich viele Pins konnten wir nicht tauschen. Die Ausbeute kann man auf der News-Seite sehen.

Es war wirklich alles sehr gut geplant. Wir wurden von den Leuten sehr gut aufgenommen und haben uns sehr wohl gefühlt.
Leider kann man das Wetter nicht planen!
Laut Veranstalter waren noch nie so wenig Besucher da. Man hätte sie wirklich einzeln zählen können. So eine Veranstaltung ist ja nun mal sehr wetterabhängig.

Außer der begehbaren Uli Stein-Hülle und den Modellballonen haben wir keine Ballone zu sehen bekommen. Leider!
Gerne hätte ich die Rockermaus, Bärenmarke-Bär usw. mal gesehen. Sollte halt nicht sein.

Trotzdem war es ein schönes, wenn auch anstrengendes, Wochenende!!!

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.